Termine

Vollversammlung der LJV-Fachgruppe Hochwild-Hegegemeinschaften (FGHG) am Freitag, 1. Juli 2022, 13.30 Uhr

FGHG-Versammlung am 1. Juli 2022

Am 1. Juli 2022 fand in Perscheid die alljährliche Versammlung der Fachgruppe Hochwild-Hegegemeinschaften (FGHG) statt.

Ein wesentlicher Punkt der Tagesordnung bestand in der Neuwahl des FGHG-Vorstandes. Unter der Leitung von LJV-Präsident Dieter Mahr wurden gewählt:

Vorsitzender:  Bernd Bahr (RHG Cochem-Kondel)

Beisitzer:         Dr. Gitta Greif-Werner (RHG Hohe Acht-Kesseling)

Beisitzer:         Martin Buschford (RHG Kaub-Taunus)

Beisitzer:         Ralph Tilemann (RHG Mittelrhein-Hochwald-Struth; MHG Oberwesel)

 

Für die oberste Jagdbehörde berichtete die zuständige Referentin Lea Lorscheider über den Stand der Novellierung der landesjagdrechtlichen Regelungen.

Anschließend folgte ein Vortrag des Muffelwildexperten Dr. Holger Piegert über die Hege und die Bejagung dieser faszinierenden Wildart in Deutschland, bevor Ulf Hettich von der Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft (FAWF) aus Trippstadt die Ergebnisse des Forschungsprojektes zur Alttier-Kalb-Bindung vorstellte, das in den Jahren 2018 und 2019 im Bereich des rheinland-pfälzisch/saarländischen Nationalparks Hunsrück-Hochwald durchgeführt worden war.

Korrespondierend dazu, stellt der Wildbiologe Olaf Simon die Auswertungen seiner Untersuchungen zu den verschiedenen Strategien einer angemessenen Alttierbejagung beim Rotwild vor.

Die Vorträge finden Sie nachfolgend zum download.

Betrachtungen zur Hege des Muffelwildes – Dr. Holger Piegert

Strategien der Alttierbejagung – Olaf Simon Institut für Tierökologie und Naturbildung

Telemetrische Untersuchung zum Bindungsverhalten von Alttier und Kalb beim Rotwild – Ulf Hettich & Ulf Hohmann

Sachstand der Jagdrechtsnovellierung in Rheinland-Pfalz -Oberste Jagdbehörde; MKUEM Lea Lorscheider

Vorträge anlässlich von FGHG-Versammlungen

Schlussfolgerungen für die artgerechte Rotwildbewirtschaftung aus langjährigen Telemetriestudien – Matthias Neumann Thünen-Institut für Waldökosysteme

Wildmanagement im Klimawandel – Dr. Ulf Hohmann