Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wildschaden im Grün- und Ackerland

24. Februar von 09:00 bis 15:00

Seminarinhalt:
Aufgrund der Klimaveränderung sind die zeitlichen Abstände der Mastjahre immer kürzer geworden. Viele Kohlenhydrate im Waidsack verlangten nach tierischem Eiweiß, die Wiesenschäden als Folge.

Am Seminartag werden neben den gesetzlichen Grundlagen und dem Verfahrensweg, deutlich gemacht, dass nicht jede Wiese denselben Wert hat und somit auch unterschiedlich zu vergüten ist. Es macht einen deutlichen Unterschied der Wertigkeit einer Wiese. Hier liegen die Jahreserträge zwischen 300,00 € bis 2400 €, welche der Jagdpächter bezahlen muss. Am Nachmittag findet eine Vorführung mit einem Wiesenhobel sowie einer Kreiseleggenkombination statt. Darüber hinaus werden Schadbilder aufgezeigt, die nicht durch Wild verursacht wurden, sowie verschiedene Arten der Wildschadensberechnung besprochen. Dabei geht der Landwirt und Berufsjäger neben wirksamen Schutzmaßnahmen und sonstige Möglichkeiten der Wildschadensvermeidung, vor allem auf den rechtlichen Verfahrensweg ein.

Unter folgendem Link erläutert für Sie jetzt schon der Referent Revierjagdmeister und Landwirt Robert Ackermann

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Termin:
24.02.2024, 09.00 – 15.00Uhr

Teilnehmerzahl:
max. 36 Personen

Referent:
Revierjagdmeister Robert Ackermann

Ort:
Landesjagdakademie Gensingen und Lehrrevier Weinsheim

Kosten:
LJV-Mitglieder 99,00 €
Nichtmitglieder 129,00€

Die Gebühren sind direkt nach der Buchung über Paypal oder Sofortüberweisung zu zahlen.

 

Anfragen bitte nur an:

LJV-Geschäftsstelle
Telefon: 06727 8944-0
Fax: 06727 8944-22
E-Mail: info@ljv-rlp.de

Für eventuelle Unterkunft und Verpflegung haben die Seminarteilnehmer selbst Sorge zu tragen.

Zeitplanänderungen vorbehalten!

Rücktrittsversicherung für Jagdscheinkurse und -seminare
Aus Erfahrung wissen wir, dass durch verschiedene Umstände Lehrgangsinteressenten einen reservierten Kurs nicht antreten können oder gar abbrechen mussten, obwohl die Lehrgangsgebühr bereits bezahlt und deren Rückerstattung (auch teilweise) nicht mehr möglich ist.

Der LJV bietet den Kursteilnehmern ab sofort die Möglichkeit, bei Anmeldung zu einem Seminar an der Landesjagdakademie über die Schertel Versicherungen GmbH eine Jagdkurs- und Seminarrücktritts- und -abbruchversicherung abzuschließen, die dieses finanzielle Risiko abdeckt.

Hier finden Sie alle Informationen zur Rücktrittsversicherung.

Details

Datum:
24. Februar
Zeit:
09:00 bis 15:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Landsjagdverband Rheinland-Pfalz
Telefon:
06727 89440
E-Mail:
info@ljv-rlp,de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V.
Fasanerie 1
Gensingen, Rheinland-Pfalz 55457 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
06727 89440
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Anmelden

Tribe Loading Animation Image