Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lehrgang zum und für Jagdaufseher

21. Oktober 2023 von 09:00 bis 28. Oktober 2023 von 17:00

Jedes Revier benötigt einen Jäger/Jägerin welcher/welche sich um unaufschiebbare Maßnahmen des Tierschutzes und der Seuchenprävention kümmert. Kann dieses die jagdausübungsberechtigte Person nicht selbst sicherstellen, weil sie z.B. nicht vor Ort ist, hat sie eine zum Jagdschutz befähigte Person einzusetzen (§ 33 Abs. 2 LJG RLP), die u.a, eine entsprechende Befähigungsprüfung nachzuweisen hat. Die hierzu notwendige Schulung, an deren Ende die Prüfung stattfindet, werden durch einwöchige „Lehrgänge für Jagdaufseher“ angeboten. Zulassungsvoraussetzung zur Befähigungsprüfung ist die Jagdpachtfähigkeit. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer Lehrgangsunterlagen zur Vorbereitung. An den Seminaretagen wird vorhandenes Wissen vertieft und aufgefrischt. Themenschwerpunkte sind Lebensgewohnheiten der Schalen- und Niederwildarten; Abschussplanung und deren Durchführung; Biotopverbesserung; Erkennen und Berechnen von Wald-und Feldwildschäden; Natur- und Artenschutz; Fangjagd; Umgang mit Wildbret als Lebensmittel; Jagdrecht (inkl. Jagdschutzaufgaben), jagdrelevante Rechtsgebiete sowie viele für den Jagdbetrieb relevante Themenkomplexe.

Prinzipiell empfehlen wir die Teilnahme an den Modulen vor Ort, falls Ihnen dies nicht möglich sein sollte, können Sie an den Theorieteilen online teilnehmen. Die Prüfung kann nur vor Ort in Gensingen abgenommen werden.
Sollten Sie keine Prüfung beabsichtigen, können Sie das komplette Seminar (außer Praxisteile) online besuchen.

Hier finden Sie den Lehrgangsplan.

Hier finden Sie die Statuten zur Durchführung der Befähigungsprüfung.

Gerne sind auch Teilnehmer willkommen die diese Woche zur Auffrischung Ihres Wissens nutzen wollen, ohne in die Prüfung zu gehen (bei der Seminaranmeldung anzugeben).

Die Befähigungsprüfung findet am letzten Lehrgangstag statt.

Zur Teilnahme an der Befähigungsprüfung sind folgende Unterlagen erforderlich (bitte im Anmeldeformular als .pdf oder .jpg hochladen!):

  • Ablichtung des gültigen Jahresjagdscheins, aus dem hervorgeht, dass deser schon während dreier Jahre in der BRD im Besitz war
  • Evtl. Nachweis über einen bereits in Rheinland-Pfalz absolvierten Jagdaufseherlehrgang
  • Evtl. Nachweis über eine bereits in einem anderem Bundesland absolvierte Jagdaufseherprüfung

Unterlagen bitte im Anmeldeformular als .pdf oder .jpg hochladen!

Datum:
21.10. – 28.10.2023
Prüfung : 28.10.2023   ACHTUNG: Prüfung nur für Teilnehmer:innen, die das Seminar vor Ort besuchen

Teilnehmerzahl:
max. 36 Teilnehmer, davon max. 25 Prüflinge

Ort:
Landesjagdschule Gensingen

Lehrgangsgebühren:
LJV-Mitglieder: 600,- €
Onlineteilnehmer (ohne Prüfung) Mitglieder 500,-€
Nichtmitglieder: 800,- €
Online Nichtmitglieder: 800,- €

Prüfungsgebühr:
LJV-Mitglieder: 115,- Euro; Nichtmitglieder: 230,- Euro

Die Gebühren sind nach Erhalt der Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer zu zahlen.

Eine Teilnahme kann nur gewährleistet werden, wenn die Gebühren ordnungsgemäß 14 Tage vor Lehrgangsbeginn eingegangen sind.

Anfragen bitte nur an:

LJV-Geschäftsstelle
Telefon: 06727 8944-0
Fax: 06727 8944-22
E-Mail: info@ljv-rlp.de

Für eventuelle Unterkunft und Verpflegung haben die Seminarteilnehmer selbst Sorge zu tragen.

Details

Beginn:
21. Oktober 2023 von 09:00
Ende:
28. Oktober 2023 von 17:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Landsjagdverband Rheinland-Pfalz
Telefon:
06727 89440
E-Mail:
info@ljv-rlp,de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V.
Fasanerie 1
Gensingen, Rheinland-Pfalz 55457 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
06727 89440
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Anmelden

Tribe Loading Animation Image