Jagdhundewesen

Wie die meisten Bundesländer, fordert auch Rheinland-Pfalz den Einsatz von brauchbaren Jagdhunden bei  Gesellschaftsjagden aller Art, bei Such- und Bewegungsjagden sowie bei jeglicher Art der Jagd auf Wasserwild. Der brauchbare Jagdhund ist daher für eine tierschutzgerechte Jagd unentbehrlich.

Ob bei der Drückjagd oder der Nachsuche, ein guter Jagdhund greift da ein, wo der Mensch an seine Grenzen kommt. Aus diesem Grund gilt es, bei der Ausbildung der vierbeinigen Freunde und Jagdgefährten größte Sorgfalt walten zu lassen.

Hier finden Sie zahlreiche Informationen rund um das Thema Jagdhunde. Wissenswertes über Hunderassen, Zucht- und Prüfvereine, Hundeobleute, anerkannte Schweißhundeführer und vieles mehr.

Landesobmann für das Jagdhundewesen: Alois Trapp,
Tel. 02 683 / 32 929
E-Mail: alois_trapp@gothaer.de

>

 

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. • Egon-Anheuser-Haus, 55457 Gensingen • Postfach: 27  • Tel.: 06 727 / 89 44 0 • Fax: 06 727 / 89 44 22

Facebook-Link
Twitter-Link
Fuss

Landesjagdverband  Rheinland-Pfalz e.V.

Anerkannter Naturschutzverband

Fuss
Fuss

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. • Egon-Anheuser-Haus, 55457 Gensingen • Postfach: 27  • Tel.: 06 727 / 89 44 0 • Fax: 06 727 / 89 44 22