Beratungsstelle des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V

Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. hat in den 1960er Jahre die LJV-Beratungsstelle gegründet. Der Jägerschaft wird eine zentrale Stelle zur umfangreichen Beratungen und Vorträgen in nahezu allen jagdlich relevanten Angelegenheiten zur Verfügung gestellt.
Eine Beratung wird exclusiv für LJV-Mitglieder angeboten. Wahlweise kann sie telefonisch oder vor Ort durchgeführt werden.

Leistungen:

Beratungen in den Bereichen

1.
Wildschäden / Wildschadensersatz, Recht, Kosten. Bei gravierenden Schäden auch Schadensabschätzung beratender Weise vor Ort incl. Anfertigung nachvollziehbarer, schriftlicher Wildschadensberechnungen mit anschließender Vertretung vor Gericht.

2. Äsungsverbesserung Nieder- und Schalenwild

3. Fangjagd

4. Ausbildung Jagdhunde

5. Wildschäden Wiese/ Ackerfrüchte

6. Biotopverbesserung

7. Lockjagd

8. Prädatorenbejagung

9. Waffenkunde zur Vorbereitung auf die
Jägerprüfung

10. Anlage von Wildäcker im Wald

11. Rabenvogelbejagung

12. Wiederherrichtung Wildschäden

13. Planung und Anlage von Feldgehölzen

14. Saatgutmischung- Beratung

15. Anfragen von Rechtsanwälten und Gerichten
zu Wildschäden

16. Bejagungsstrategien Niederwild und Hochwild

Seit 2011 ist Revierjagdmeister Robert Ackermann Leiter der Beratungsstelle.

Ausbildung Landwirt: 2001-2004

Revierjäger-Prüfung: April 2008

Reviermeister-Prüfung: Juni 2014
 

 

Fuss

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. • Egon-Anheuser-Haus, 55457 Gensingen • Postfach: 27  • Tel.: 06 727 / 89 44 0 • Fax: 06 727 / 89 44 22

Roehrender Hirsch_Der LJV

Landesjagdverband  Rheinland-Pfalz e.V.

Anerkannter Naturschutzverband

Fuss
Fuss
Facebook-Link
Twitter-Link

Landesjagdverband  Rheinland-Pfalz e.V.

Anerkannter Naturschutzverband