Pressemeldung: Rigo Göbel siegt bei der Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen (23.07.2017)

Rigo Göbel aus Rheinsheim (bei Germersheim) ist neuer rheinland-pfälzischer Landesmeister im jagdlichen Schießen. Mit 345 von 350 möglichen Punkten setzte er sich in einem spannenden Wettkampf gegen die Konkurrenz durch. Die Landesmeister-schaft im jagdlichen Schießen 2017 fand vom 22. bis 23. Juli in Pirmasens statt.

 

Rigo Göbel ist neuer Landesmeister im jagdlichen Schießen. Foto: Klein/LJV

Der 44-jährige Jagdschütze aus der LJV-Kreisgruppe Germersheim konnte sich mit einer starken Leistung gegen mehr als 100 Schützen aus ganz Rheinland-Pfalz durchsetzen. Dicht gefolgt wurde Göbel von Philipp Sehner aus Lemberg, der mit 335 Punkten auf Platz zwei landete. Mit 327 Punkten kam Markus Schuck aus Meisenheim auf Platz drei.

Rigo Göbel konnte mit dem Sieg in Pirmasens seinen ersten rheinland-pfälzischen Landesmeister-Titel sichern. „Ich wusste, dass ich in guter Form war und hoffte, dass ich die Leistung am Wettkampf abrufen konnte.“, gibt er zu. Kein Wunder, denn Anfang Juli konnte er sich bereits den Landestitel in Baden-Württemberg sichern, wo Göbel ebenfalls Mit-glied im hiesigen Landesjagdverband ist.

Bei den Damen setzte sich Jutta Vogt aus Hochspeyer mit 280 Punkten gegen Monika Askani-Busch aus Pirmasens (233 Punkte) und Susanne Bumb aus Katzenbach (232 Punkte) durch. In der Teamwertung errangen die Lokalmatadoren der LJV-Kreisgruppe Pirmasens-Zweibrücken den ersten Platz. Die Schützen der LJV-Kreisgruppe Germersheim erkämpften sich den zweiten Platz vor dem Team der LJV-Kreisgruppe Alzey-Worms.

Bei den Junioren (Schützen bis 27 Jahre) verwies Philipp Zerfaß aus Ransbach-Baubach (Westerwaldkreis) mit 314 Punkten Raymund Kreiner aus Pirmasens (310 Punkte) und Fabian Sigmund aus Eußerthal (297 Punkte) auf die Plätze zwei und drei. In der Altersklasse (Schützen von 55 bis 64 Jahre) gewinnt Harry Freudenstein aus Westheim (Kreis Germersheim) mit 317 Punkten den ersten Platz. Gefolgt wird er von Wolfgang Sehnert aus Dahn mit 314 Punkten auf Platz zwei und Egon Marmit aus Bardenbach auf dem dritten Platz. Hans Mayer aus Dahn ist mit 315 Punkten bester Schütze in der Seniorenklasse (Schützen ab 65 Jahre). Auf Platz zwei kommt Wolfgang Weidenbach aus Ingelheim mit 314 Punkten, auf Platz drei Reinhard Waldeck aus Bingen mit 307 Punkten.

Wolfgang Sehnert ist mit 192 Punkten bester Schütze mit der Kurzwaffe (Pistole oder Revolver). Zweiter ist Christoph Ehrhardt mit 189 Punkten. Mit 186 Punkten erringt Berthold Weber aus Offenheim Platz drei.

Weitere Ergebnisse:

Bester Flintenschütze ist Rigo Göbel mit 30/3 Wufscheiben.
In der Büchsendisziplin erringt Philipp Sehnert mit 195 Punkten den ersten Platz.
Die Große Kombination (Büchse, Flinte und Kurzwaffe) gewinnt Philipp Sehnert mit 514 Punkten.

Hier können Sie die Pressemeldung herunterlande.

Unsere Sponsoren:
 

Frankonia+Claim_Gruen_R
WuH_Logo_4C_Vector Kopie
puma_gold_klein
Logo_RWS_3D_rgb_ Kopie_klein

MINOX_vi_Logo_4c Kopie_Klein

PIR Gelb 4c Kopie_klein

Gothaer_Logo_mittel

Brenneke Logo_klein

 

Fuss

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. • Egon-Anheuser-Haus, 55457 Gensingen • Postfach: 27  • Tel.: 06 727 / 89 44 0 • Fax: 06 727 / 89 44 22

Facebook-Link
Twitter-Link
Fuss

Landesjagdverband  Rheinland-Pfalz e.V.

Anerkannter Naturschutzverband

Fuss