Pressemeldung: Landesweite Jagdhundeversicherung seit 1. Januar 2017 in Kraft. (13.01.2017)

Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) schloss zum 1. Januar 2017 mit der GOTHAER-Versicherung eine landesweit gültige Jagdhunde-Unfallversicherung ab. Dadurch sind Jagdhunde unserer Mitglieder, die auf Gesellschaftsjagden eingesetzt werden, im Schadensfall versichert.
 

Jagdhund im Einsatz. Foto: Günther D. Klein

Mit der neuen, landesweiten Jagdhunde-Unfallversicherung erfüllt der LJV einen langgehegten Wunsch vieler rheinland-pfälzischer Hundeführer. Auf der jüngsten Sitzung der zuständigen LJV-Gremien wurde einem entsprechenden Beschluss zugestimmt. Die Beschlusslage sieht vor, dass die Kosten in Höhe von rund 75.000 Euro pro Jahr in den Jahren 2017 und 2018 vom LJV alleine und ab 2019 je zur Hälfte von den Kreisjägerschaften und vom LJV aus Mitgliedsbeiträgen getragen werden.

Der tierschutzgerechte Einsatz von geeigneten Jagdhunden ist ein Faktor, der zum Erfolg der Jagdausübung beiträgt. Jedoch sind Begegnungen mit wehrhaftem Schwarzwild und dem Verkehr die häufigsten Ursachen, die zu Verletzungen oder zum Tod der vierbeinigen Jagdhelfer führen. In beiden Fällen drohen dem Hundeführer erhebliche finanzielle Belastungen. „Ich persönlich halte es in derartigen Situationen für eine schiere Selbstverständlichkeit, Hundeführer, die mit solchen Fällen konfrontiert werden, nicht alleine zu lassen“, erklärt LJV-Präsident Kurt Alexander Michael den Entschluss, die landesweite Jagdhunde-Unfallversicherung einzuführen. „Damit zeigen wir den Hundeführern und ihren Hunden unsere Wertschätzung für ihren schwierigen und nicht selten gefährlichen Einsatz.“

Versichert sind Unfälle von Jagdhunden (ab sechs Monaten bis zum vollendeten 12. Lebensjahr) von LJV-Mitgliedern auf Treib- und Gesellschaftsjagden in Rheinland-Pfalz und angrenzenden Bundesländern. Die Schadenssumme beträgt für geprüfte Hunde im Todesfall 2.000 Euro, für ungeprüfte Hunde 1.000 Euro. Tierarztkosten bis zu 1.000 Euro – bei einer Selbstbeteiligung von 100 Euro – sind von der Versicherung ebenfalls abgedeckt. Weitergehende Informationen und Ansprechpartner sind hier  zu finden.

Hier können Sie die Pressemeldung als PDF herunterladen

 

Fuss

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. • Egon-Anheuser-Haus, 55457 Gensingen • Postfach: 27  • Tel.: 06 727 / 89 44 0 • Fax: 06 727 / 89 44 22

Facebook-Link
Twitter-Link
Fuss

Landesjagdverband  Rheinland-Pfalz e.V.

Anerkannter Naturschutzverband

Fuss