Pressemeldungen der letzten Monate.

2016

Dezember:

Oh du wilde Weihnachtszeit (16.12.2016)
Wildfleisch steht hoch im Kurs – rund 3.000 Tonnen landeten im vergangenen Jagdjahr (1. April 2015 bis 31. März 2016) auf rheinland-pfälzischen Tellern. Wer jetzt noch ein Wildgericht als Weihnachtsbraten servieren möchte, muss schnell sein. weiter

November:

Klassiker neu interpretieren (07.11.206)
Herbst und Winter sind typische Jahreszeiten für den Genuss von feinem Wild-fleisch. Doch muss es nicht immer der klassische Braten mit Sauce und Rotkraut sein. Jagende Food-Blogger zeigen, wie sich Wildgerichte modern interpretieren las-sen. Auch auf der Internetseite Wild-auf-Wild.de können Verbraucher entdecken, wie abwechslungsreich Wildfleisch ist. weiter


Gemeinsame Pressemeldung: Jagdrecht unter die Lupe genommen (03.11.2016)
Vom 7. bis 11. November findet in Deidesheim der Deutsche Jagdrechtstag 2016 (DJRT) statt. Die Veranstaltung für jagende Juristen ist nach 15 Jahren wieder in Rheinland-Pfalz zu Gast. Neben bundesrechtlichen Themen steht in diesem Jahr das rheinland-pfälzische Landesjagdgesetz im Mittelpunkt. Staatssekretär Dr. Thomas Griese referiert für das Umweltministerium über Zahlen, Daten und Fakten aus dem jagdrechtlichen Bereich. Darüber hinaus referieren weitere hochrangige Juristen aus dem gesamten Bundesgebiet über weitere Themen. weiter

Oktober:

Jägerinnen und Jäger gedenken ihres Schutzheiligen (31.10.2016)
Am 3. November ist Hubertustag. Jägerinnen und Jäger in Deutschland und anderen europäischen Städten gedenken dem heiligen Hubertus. Er ist der Schutzpatron der Grünröcke. weiter


„Jeder kann helfen, Wildunfälle zu vermeiden“ (27.10.2016)
Nasse Straßen, Dunkelheit und Nebel: Faktoren, welche die Wildunfallgefahr steigen lassen. Jetzt können Verkehrsteilnehmer mit einer neuen App des Deutschen Jagdverbandes (DJV) helfen, Unfallschwerpunkte zu ermitteln und damit für ein Plus an Verkehrssicherheit sorgen. Zudem appelliert der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) an Autofahrer, nach der Zeitumstellung am 30. Oktober besonders aufmerksam im Verkehr zu sein. weiter


Waschbär breitet sich in Rheinland-Pfalz aus (21.10.2016)
Ein Waschbär kommt selten allein. Im Jagdjahr 2015/2016 stieg die Anzahl der in Rheinland-Pfalz erlegten Waschbären im Vergleich zum Vorjahr um rund 27 Prozent. Selbst in Regionen, die der Waschbär bisher nicht erschlossen hatte, konnten einzelne Tiere erlegt werden – auch im Lehrrevier des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) bei Weinsheim im Kreis Bad Kreuznach. weiter


Jagdpartner mit der kalten Schnauze (07.10.2016)
Ob bei der Drückjagd oder der Nachsuche, ein guter Jagdhund greift da ein, wo der Mensch an seine Grenzen kommt. Das macht den Jagdhund zum besten Gefährten der Jäger. Anlässlich des Welthundetages am 10. Oktober richtet der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) die Aufmerksamkeit auf die vierbeinigen Jagdhelfer. weiter

September:

Jägerschaft aktiv bei Tollwut-Monitoring (26.09.2016)
Deutschland ist frei von tierischer Tollwut. Damit das so bleibt, engagieren sich Jägerinnen und Jäger in Rheinland-Pfalz beim Tollwut-Monitoring. Zum Welt-Tollwuttag am 28. September informiert der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) über die tödliche Infektionskrankheit. weiter

Merkblatt Tollwut-Monitoring

Probenbegleitschein Untersuchung auf Tollwut


Rheinland-Pfälzer Bundesmeister im jagdlichen Schießen (12.09.2016)
Claus Schäfer aus Rodalben siegt um Haaresbreite bei der Bundesmeisterschaft im jagdlichen Schießen in Liebenau, Niedersachsen. weiter

Hier finden Sie die Ergebnisse der Bundesmeisterschaft im jagdlichen Schießen


Wolf von Jäger dokumentiert (06.09.2016)
Ein Jäger konnte am 5. September einen Wolf bei Neustadt/Wied fotografieren. Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) ruft zum besonnen Umgang mit dem Wolf auf. weiter

Hier können Sie den Wolfsmanagement-Plan herunterladen


Einsatz von Wildkameras erlaubt (02.09.2016)
Für die Jägerschaft besteht ab sofort Rechtssicherheit beim Einsatz von Wildkameras. Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) und der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz (LfDI) einigen sich auf Richtlinien für den Einsatz der Wildbeobachtungs-Technik. weiter

Hier finden Sie die vollständigen gemeinsamen Richtlinien zum Einsatz von Wildkameras

August:

Nochmal Wild auf den Grill (23.08.2016)
Der Sommer zeigt noch einmal, was er kann. Mit Temperaturen um die 30 Grad Celsius ist die Grill-Saison noch lange nicht vorbei. Jetzt können Grill-Fans die Gelegenheit nutzen, schmackhaftes Wildfleisch auf den Rost zu legen. weiter

Juli:

Die Pinselohren kehren zurück - Erste Luchse im Pfälzerwald freigelassen
Am 30. Juli 2016, wurden die ersten drei von insgesamt 20 Luchsen im Pfälzerwald freigelassen. „Diese Aktion, die der Landesjagdverband von Anfang an fachlich begleitet hatte, trägt zum Schutz und Erhalt einer gefährdeten Leitart und zu einer weiteren Akzeptanz des jägerischen Handelns bei“, erklärte LJV-Vizepräsident Gundolf Bartmann. weiter


Erich Pelz siegt bei der Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen (17.07.2016)
Erich Pelz aus Nierstein bei Mainz ist neuer Landesmeister im jagdlichen Schießen. Mit 334 von 350 möglichen Punkten setzte er sich in einem spannenden Wettkampf gegen die Konkurrenz durch. Die Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen 2016 fand vom 16. bis 17. Juli in Kastellaun statt. weiter

Hier finden Sie Ergebnisse und Impressionen



Tierischer Liebesrausch gefährdet Straßenverkehr  (14.07.2016)
„Blind vor Liebe“ scheinen Rehe zwischen Mitte Juli und Mitte August zu sein. Denn in diesem Zeitraum erreicht die Paarungszeit beim Rehwild ihren Höhepunkt. Für Verkehrsteilnehmer gilt jetzt erhöhte Aufmerksamkeit, denn es besteht akute Ge-fahr durch Wildunfälle. weiter


Wer ist der beste Jagd-Schütze in Rheinland-Pfalz? (12.07.2016)
Vom 16. bis 17. Juli treten in Kastellaun die besten Jagdschützen Rheinland-Pfalz beim Landeswettbewerb im jagdlichen Schießen des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) gegeneinander an. weiter

Juni:

Luchs-Managementplan ist da (15.06.2016)
Das rheinland-pfälzische Umweltministerium stellte am Freitag, 10. Juni, den Luchs-Managementplan vor. Die erheblichen, jahrelangen Anstrengungen des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV), eine gute Grundlage für die Wiederbesiedlung und das Management des Luchses bei Konflikten zu erarbeiten, haben sich gelohnt.  weiter

Hier können Sie den  Luchs-Managementplan herunterladen.

Mai:

Gemeinsame Pressemeldung: Landwirte und Jäger helfen gemeinsam den Rehkitzen (19.05.2016)
Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau, der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz und die Interessengemeinschaft der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer (IGJG) präsentierten auf dem Betrieb Mallmann in Rhens gemeinsam den Einsatz technischer Wildretter.  weiter


Wilde Sommer-Kochkurse im Jahr 2016 (17.05.2016)
Die „Wilden Sommer-Kochkurse“ gehen in die zweite Runde. Nach dem Erfolg der Initiative im Sommer 2015 veranstaltet der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) in Zusammenarbeit mit handverlesenen Restaurants in Rheinland-Pfalz im Juni wilde Sommer-Kochkurse. Kochbegeisterte können lernen, wie leicht die Wild-Sommer-Küche zubereitet werden kann. weiter

April:

Ehrenpreis 2016 für Natur- und Umweltschutz (29.04.2016)
Das ehrenamtliche Engagement von Jägern, Naturschützern und Förstern im BUND- Projekt „Wildkatzensprung“ erhält anlässlich der Jahreshauptversammlung des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) den Ehrenpreis 2016 für Natur- und Umweltschutz. weiter


Rheinland-Pfalz hat eine neue Jagdkönigin (29.04.2016)
Sarah Wirtz aus Trier ist neue rheinland-pfälzische Jagdkönigin. Anlässlich des Landesjägertages in Worms tritt sie ihre zweijährige Amtszeit an. Für die 28-jährige Doktorandin im Fach Biogeographie ist die Jagd ein Zurück zur Natur – verbunden mit einer sinnvollen Aufgabe.  weiter


Landesjägertag: Resolution zu Wildtierkorridoren und Fortschritte beim „Wildschutzprogramm Feld und Wiese“  (29.04.2016)
Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) verabschiedet auf seiner Jahres- hauptversammlung in Worms eine Resolution zu Wildtierkorridoren und Querungshil- fen. Zudem nimmt der Verband mit der Implementierung eines Beratungssystems für Landwirte und Jäger den Kampf gegen den drohenden Artenschwund im Offenland auf. weiter

Hier finden Sie die Resolution zu Wildtierkorridoren und Querungshilfen


Gemeinsame Pressemeldung: Wir machen gemeinsam Tierschutz (13.04.2016)

Die Kreisgruppe Bitburg-Prüm im Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV), der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau, Kreisverband Bitburg-Prüm, und der Maschinenring Bitburg-Prüm starten eine Allianz für mehr Tierschutz bei der Wiesenmahd. Ein regionales Pilotprojekt mit akustischen Wildrettern soll unzähligen Wildtieren das Leben retten. weiter

März:

Empfehlungen zur Rotwildbewirtschaftung neu aufgelegt (23.03.2016)
Gemeinsam mit dem rheinland-pfälzischen Umweltministerium brachte der Landes-jagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) die aktualisierte Broschüre „Verantwor-tungsvolle Bewirtschaftung des Rotwildes in Rheinland-Pfalz“ heraus. weiter

Hier können Sie die Broschüre “Verantwortungsvolle Bewirtschaftung des Rotwildes in Rheinland-Pfalz” herunterladen.


Wildunfallzahlen gestiegen (22.03.2016)
22.922 Wildunfälle ereigneten sich 2015 in Rheinland-Pfalz. Im Vergleich zum Vor-jahr (20.021 Wildunfälle) bedeutet das einen Anstieg von 12,66 Prozent. Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) warnt zudem vor erhöhter Wildunfallgefahr nach der Zeitumstellung Ende März. weiter


Gute Feldhasenbesätze in Rheinland-Pfalz (16.03.2016)
Im Herbst 2015 lebten in rheinland-pfälzischen Feldern und Wiesen durchschnittlich 20 Hasen pro Quadratkilometer. Im Vergleich zu 2014 haben sich die Feldhasenbestände nahezu verdoppelt. weiter

Februar:

Schalldämpferregelung gelockert (02.02.2016)
Erfolg für den Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV): Jägerinnen und Jäger können nun einfacher Schalldämpfer für die Jagd erwerben. Nach monatelangen Bemühungen des LJV, hat das rheinland-pfälzische Innenministerium eine pragmatische Genehmigungsregelung auf dem Weg gebracht. weiter

Januar:

NABU und Landesjagdverband im Gespräch (21.01.2016)
Mitte Januar trafen sich die Spitzen der Naturschutzverbände NABU Rheinland-Pfalz und Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) zum Dialog. Beim Gespräch zwischen den Verbandsspitzen Siegfried Schuch (NABU) und Kurt Alexander Michael (LJV) ging es um Gemeinsamkeiten und zukünftigen Kooperationen. weiter

2015

Hasenpest im Kreis Bad Kreuznach (30.10.2015)
Ende Oktober 2015 ist ein Feldhase im Kreis Bad Kreuznach positiv auf Tularämie (Hasenpest) getestet worden. Erst im November 2014 wurde bei einem Hasen im Kreis Mayen-Koblenz diese auch für den Menschen gefährliche Krankheit diagnostiziert. weiter

Hier können Sie das Merkblatt zur Hasenpest herunterladen.

Umstellung auf Winterzeit erhöht Wildunfallgefahr (22.10.2015)
Lange Nächte, Nebel und nasse Straßen sind Alltag in der kalten Jahreszeit. Und wenn mit der Zeitumstellung am 25. Oktober der Berufsverkehr in die Dämme-rungsstunden verlagert wird, steigt die Gefahr von Wildunfällen. weiter

Ort der Begegnung (14.10.2015)

Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) präsentiert sich vom 16. bis 18. Oktober auf der diesjährigen Fachmesse „AnJa – Angeln und Jagen“ in Pirmasens auf einem neuen Stand. Das jüngste Standkonzept bietet mehr Platz für Gespräche rund um die Jagd in Rheinland-Pfalz. weiter

September:

Jagdliches Knowhow an der Landespolizeischule (11.09.2015)
Wildmeister und akademischer Jagdwirt Christoph Hildebrandt, Leiter der Landes-jagdschule beim Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV), unterrichtete Ende August an der Hochschule der Polizei / Landespolizeischule Rheinland-Pfalz zum Thema Wilderei und zu anderen tier- und naturschutzrelevanten Umweltdelikten. weiter

Gemeinsame Pressemeldung:
Die Landesjagdverbände Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz machen mobil (08.09.2015)

Alle Smartphone- und Tabletnutzer haben nun alle Informationen der Landesjagd-verbände Schleswig-Holstein (LJV SH) und Rheinland-Pfalz (LJV RLP) in einer jeweili-gen App. Vorbei ist das Surfen von den LJV-Homepages zu den Social-Media-Kanälen oder weiter zu anderen Angeboten der LJV. weiter

Rheinland-Pfälzer sind Bundesmeister im jagdlichen Schießen (07.09.2015)

Christian Beitsch von der Kreisjägerschaft Ludwigshafen ist der beste Jagdschütze Deutschlands. Er gewinnt die Bundesmeisterschaft im jagdlichen Schießen, die vom 2. bis 5. September in Bremgarten (Baden-Württemberg) ausgetragen wurde. In der Mannschaftswertung verwiesen die rheinland-pfälzischen Schützen die Konkurrenz auf die Plätze. weiter

Ergebnisse der Bundesmeisterschaft im jagdlichen Schießen 2015

LJV-Niederwildsymposium:
Gemeinsam gegen Artenverlust im Offenland (01.09.2015)
Am Samstag, 29. August, kamen Experten aus den Bereichen Jagd, Landwirtschaft, Wissenschaft und Politik beim LJV-Niederwildsymposium in Alzey zusammen, um die ernste Situation vieler Offenlandarten zu diskutieren. Alle Fachleute waren sich einig: Nur gemeinsam lässt sich der Rückgang der Artenvielfalt im Offenland aufhalten.
weiter

Hier finden Sie alle Vorträge des  LJV-Niederwildsymposiums

August:

Symposium für mehr Artenvielfalt im Offenland (27.08.2015)
Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) veranstaltet am Samstag, 29. Au-gust, im Best Western Hotel in Alzey ab 9.00 Uhr ein Niederwildsymposium. Das Symposium, das unter der Schirmherrschaft der rheinland-pfälzischen Umweltminis-terin Ulrike Höfken steht, soll Antworten liefern, wie sich der Artenverlust im Offen-land aufhalten lässt. weiter

Juli:

Claus Schäfer ist der beste Jagdschütze in Rheinland-Pfalz (20.07.2015)
Claus Schäfer aus Rodalben ist neuer Landesmeister im jagdlichen Schießen. Mit 337 von 350 möglichen Punkten setzte er sich knapp gegen die Konkurrenz durch. Die Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen 2015 fand vom 18. bis 19. Juli in Mayen statt. weiter

Liebestolle Rehe gefährden Straßenverkehr (17.07.2015)

Liebe macht bekanntlich blind – das trifft auch auf Rehe zu. Von Ende Juli bis Mitte August erreicht die Paarungszeit des Rehwildes ihren Zenit. Das Liebesspiel der Wildtiere fordert jetzt erhöhte Achtsamkeit im Straßenverkehr, denn es besteht akute Gefahr durch Wildunfälle. weiter

Wer ist der beste Jagd-Schütze in Rheinland-Pfalz? (13.07.2015)

Vom 18. bis 19. Juli treten die besten Jagdschützen Rheinland-Pfalz beim Landes-wettbewerb im jagdlichen Schießen in Mayen gegeneinander an. weiter

LJV gewinnt Rebhuhn-Musterprozess gegen das Land (01.07.2015)

Im April vergangenen Jahres hatte die obere Jagdbehörde Allgemeinverfügungen erlassen, denen zufolge in vielen rheinland-pfälzischen Landkreisen fünf Jahre lang ein Rebhuhn-Bejagungsverbot gelten soll. Seitens des LJV wurde daraufhin ein Mus-terverfahren unterstützt, das sich gegen diese Allgemeinverfügungen resp. die Beja-gungsverbote in den jeweiligen Landkreisen richtete. weiter

Juni:

Deutschlands beste Jagdhornbläser kommen aus Rheinland-Pfalz (16.06.2014)
Die Jagdhornbläsergruppe „Alsdorf-Hachenburg“ aus Altenkirchen gewinnt in der Königsklasse „Parforce-Hörner in Es“ den diesjährigen Bundeswettbewerb in Jagd-hornblasen. Der Wettbewerb fand am 13. und 14. Juni 2015 in Kranichstein bei Darmstadt statt. weiter

Ergebnissen des Bundeswettbewerbs in Jagdhornblasen 2015

LJV zum „Ausbildungsrevier des Jahres“ ausgezeichnet (12.06.2015)
Der Bundesverband Deutscher Berufsjäger (BDB) hat in diesem Jahr die Auszeich-nung „Ausbildungsrevier des Jahres“ an den Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e. V. (LJV) verliehen. Die Ehrung, die im Rahmen der BDB-Jahrestagung in Bad Bertrich (Landkreis Cochem-Zell) stattfand, nahm LJV-Präsident Kurt A. Michael in Form ei-ner Urkunde und einer „Ehren-Saufeder“ entgegen. weiter

Die besten Jagdhornbläser in Rheinland-Pfalz (01.06.2015)

Sie haben Alles gegeben und den Sieg errungen: Die besten Jagdhornbläsergruppen aus ganz Rheinland-Pfalz. Beim Landesbläserwettbewerb des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) – am 31. Mai 2015 auf dem Gelände der Landesgarten-schau 2015 in Landau – traten 28 Jagdhornbläsergruppen aus insgesamt sechs Bun-desländern in unterschiedlichen Wertungsklassen gegeneinander an. weiter

Hier finden Sie die Ergebnisse und Impressionen des Landesbläserwettbewerbs 2015

Mai:

LJV stellt neue Luchs-Broschüre vor (28.05.2015)
Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) stellt zum offiziellen Start des EU Life-Projekts „Wiederansiedlung von Luchsen im Biosphärenreservat Pfälzerwald“ am 30. Mai auf der Landesgartenschau in Landau seine neue – in dieser Form bundesweit einmalige – Luchs-Broschüre vor. Mit der Broschüre wirbt der LJV um Akzeptanz für das Wiederansiedlungsprojekt. weiter

Hier können Sie die Luchs-Broschüre direkt herunterladen.

„Nur gucken, nicht anfassen“ (20.05.2015)

Falschverstandene Tierliebe macht Tierkinder zu Waisen. Während der laufenden Aufzuchtzeit sollten Naturfreunde von tierischen Youngsters Abstand halten. weiter

April:

Landesjägertag: Artenvielfalt, Großraubtiere und Tierschutz (24.04.2015)
Auf der Jahreshauptversammlung des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) stehen drei Themen im besonderen Focus der Jägerschaft: der Rückgang der Artenvielfalt im Offenland, die Rückkehr von Luchs und Wolf und der Tierschutz bei der Wildschweinjagd. LJV-Präsident Kurt Alexander Michael ruft Politik, Landwirt-schaft, andere Naturschutzverbände und Jägerschaft zum Schulterschluss auf. weiter

Hochsitze beschädigt (17.04.2015)

Unbekannte beschädigten im Lehrrevier des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) in Weinsheim (Kreis Bad Kreuznach) zwei Hochsitze. Für sachdienliche Hinweise setzt der LJV 500,- Euro Belohnung aus. weiter

März:

Gemeinsame Pressemeldung (27.03.2015)
Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. und
Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz

Zeitumstellung erhöht Unfallgefahr

Wenn am 29. März die Uhren auf Sommerzeit umgestellt werden, steigt in der Dämmerung die Wildunfallgefahr. Die rheinland-pfälzische Polizei und der Landes-jagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) rufen Autofahrer auf, in den Wochen nach der Zeitumstellung besonders vorausschauend zu fahren. weiter

Einmal abzählen bitte (20.03.2015)

Jetzt starten Jägerinnen und Jäger die ersten jährlichen Feldhasen-Zählungen. Im Rahmen des Wildtier-Monitorings-Programms „W.I.L.D.“ (Wildtier-Informationssystem der Länder Deutschlands) ermittelt die Jägerschaft im Frühjahr und Herbst, wie es um die Bestandsdichte der Feldhasen in Rheinland-Pfalz steht. Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Hasenzählung im LJV-Lehrrevier ein. weiter

Jahr des Hasen (12.03.2015)

Der Feldhase ist in 2015 das Wildtier des Jahres. Um seine Bedeutung in der Offen-landschaft zu unterstreichen, setzt ihn der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) in den Fokus seiner Bemühungen für mehr Artenvielfalt im Offenland. weiter

Februar:

Jäger engagieren sich beim Wolfsschutz (05.02.2015)
Am Mittwoch, 11. Februar 2015, stellt die rheinland-pfälzische Landesregierung den neuen Entwurf eines Wolfsmanagementplans vor. Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) hat intensiv mitgearbeitet und sieht Chancen, aber auch Risiken. weiter

Hier können Sie den Wolfsmanagementplan herunterladen

2014

Dezember:

Gemeinsame Pressemeldung (15.12.2014)
Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. und
Landestierärztekammer Rheinland-Pfalz
Tiere sind kein Spielzeug!
Des einen Freud, des anderen Leid: Tierische Weihnachtsgeschenke bringen Kinderaugen zum Leuchten. Doch nicht immer hält die Freude über das neue Familienmitglied lange an – und Hund, Katze und Kaninchen landen nach den Feiertagen im Tierheim oder auf der Straße. weiter

Wie Wildtiere dem Winter trotzen (10.12.2014)
Wildtiere haben beeindruckende Strategien entwickelt, um die dunkle und nah-rungsarme Winterzeit zu überstehen. weiter

November:

Jetzt noch schnell den Weihnachtsbraten sichern (25.11.2014)
In wenigen Wochen ist Weihnachten. Wer seiner Familie und seinen Freunden einen schmackhaften Wildbraten servieren möchte, muss nun schnell sein. Die Nachfrage nach Wildfleisch ist vor den Feiertagen am größten.  weiter

Oktober:

Engagement für den Luchs setzt sich fort (31.10.2014)
Die Wiederansiedlung von Luchsen im Pfälzerwald ist Thema der vom Landesjagd-verband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) und der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz initiierten Informations- und Diskussionsveranstaltung am 31. Oktober in Pirmasens.
weiter

Forderungen des LJV an das Projekt

Freitag, 31. Oktober 2014, ab 17: Uhr im Forum ALTE POST,Pirmasens.
Weitere Informationen

Jägerschaft gedenkt ihres Schutzheiligen (28.10.2014)

Am 3. November ist Hubertustag. Jägerinnen und Jäger in Deutschland und anderen europäischen Städten gedenken dem heiligen Hubertus. Er ist der Schutzpatron der Grünröcke. weiter

Zeitumstellung erhöht Wildunfallgefahr (24.10.2014)
Wenn am 26. Oktober die Uhren auf Winterzeit zurückgedreht werden, steigt in der Dämmerung die Wildunfallgefahr. Autofahrer sollten jetzt besonders wachsam sein.
weiter


AINC-Präsidium neu gewählt (22.10.2014)

Kurt Alexander Michael, Präsident des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V., ist alter und neuer Präsident der Action Interrégionale Nature et Chasse (AINC). weiter

September:

Herbst ist Hauptjagdzeit (29.09.2014)
Im Oktober beginnt die Hauptjagdsaison. Dabei wird Sicherheit groß geschrieben. Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) appelliert an Wald- und Feldbesu-cher, auf Warnhinweise zu achten. weiter

LJV-Geschäftsführer Erhard Bäder wird 60! (11.09.2014)
Der langjährige Geschäftsführer des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) feiert am 13. September sein 60. Wiegenfest. weiter

Juli:

Tierischer Liebesrausch erhöht Unfallgefahr (24.07.2014)
Ende Juli erreicht die Paarungszeit des Rehwildes ihren Höhepunkt. „Blind vor Liebe“ überqueren die Tiere Straßen und Wege. Es besteht akute Unfallgefahr durch Wildunfälle. weiter

Beste Jagd-Schützen im Land ermittelt (21.07.2014)
Gerrit Hartig aus Frankenthal ist neuer Landesmeister im jagdlichen Schießen. Mit 340 von 350 möglichen Punkten verwies er die Konkurrenz auf die Plätze. Die Lan-desmeisterschaft im jagdlichen Schießen 2014 fand vom 19. bis 20. Juli in Pirmasens statt. weiter

Nach der Ernte tritt der Schock ein (18.07.2014)

Für viele Tiere beginnt nach der Ernte eine Leidenszeit. Durch den Verlust von De-ckungsmöglichkeiten und Nahrungsquellen entsteht der sogenannte Ernteschock.
weiter

Wir sind Europameisterin! (11.07.2014)

Eine Rheinland-Pfälzerin ist die neue Europameisterin im jagdlichen Schießen. Sabi-ne Sauer aus Kaiserslautern siegte bei der Europameisterschaft im jagdlichen Schie-ßen mit deutlichem Vorsprung vor der Konkurrenz. weiter

Ein Interview mit Sabine Sauer finden Sie hier


Wettkampf mit Knalleffekt (15.07.2014)

Vom 19. bis 20. Juli treten die besten Jagdschützen Rheinland-Pfalz beim Landes-wettbewerb im jagdlichen Schießen in Pirmasens gegeneinander an. weiter

Hier finden Sie die Ausschreibung zur Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen 2014 in Pirmasens


Neues „Online-Gewand“ (10.07.2014)

Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) zeigt sich zu seinem 65. Jubiläum mit einem brandneuen Online-Auftritt. Die neue Homepage ist mit neuen Features jetzt noch übersichtlicher. weiter


Schmackhafte Kooperation (07.07.2014)
Mit einer großen Wildgrillparty startete am 6. Juli am Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz bei Kaiserslautern die Aktion „Wilder Sommer – im Pfälzerwald“. Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) ist als Kooperationspartner dabei . weiter

Juni:

Stellungnahme lag vor! (20.06.2014)
Das rheinland-pfälzische Umweltministerium behauptete in einem Zeitungsbericht des „General Anzeigers Bonn“ vom 18. Juni, der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) habe keine Stellungnahme zum aktuellen Entwurf des neuen Landesnaturschutzgesetzes abgegeben. Diese Aussage ist falsch! weiter

Hier finden Sie die gemeinsame Stellungnahme der Verbände


Tierische Strategien gegen Sommerhitze (12.06.2014)
Nicht nur Menschen leiden unter den hochsommerlichen Temperaturen. Auch Wildtieren setzt die Hitze zu – doch sie wissen, wie sie sich Abhilfe verschaffen können. weiter

Zu Pfingsten gibt’s Wild! (05.06.2014)
Pünktlich zu Pfingsten versprechen die „Wetterfrösche“ heiße Sommertage. Was liegt da näher, als zu grillen? Ob Steaks vom Reh, Hirschburger oder Wildschweinbratwürste – mit Wildfleisch aus heimischen Revieren finden Grill-Begeisterte das passende Festtagsmenü. weiter

Mai:

Widerspruch gegen die Allgemeinverfügung, Vollzug des Landesjagdgesetzes, Verbot des Abschusses von Rebhühnern
Hier können Sie eine Muster-Widerspruchsbegründung herunterladen


Der Alte ist auch der Neue (09.05.2014)

Die rheinland-pfälzische Jägerschaft wählte am Landesjägertag 2014 Kurt Alexander Michael erneut zum Präsidenten des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV). Beim Thema Fütterung von Wildtieren zeigte sich der LJV-Präsident kämpferisch.weiter

Luchsprojekt vorgestellt
07.05.2014
Heute stellte die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken ein neues Luchsprojekt im Pfälzerwald vor. Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) unterstützt die Wiederansiedlung der Pinselohren als wichtigster Projektpartner. weiter
 

April:

Kinderstube Natur (14.04.2014)
Tierkinder haben jetzt Hochkonjunktur. Ob junge Hasen, Rehkitze oder Vogelküken – ab Ende April verwandeln sich Wälder und Wiesen in große Kindergärten. Daher ist erhöhte Rücksichtnahme gefragt. weiter


„Die Lage ist ernst – aber nicht hoffnungslos“ (08.04.2014)

Das kalte und feuchte Frühjahr 2013 hat den Feldhasen in Rheinland-Pfalz schwer zu schaffen gemacht. Ein Maßnahmen-Mix und günstiges Wetter könnten 2014 den Trend umkehren. weiter

März:

Wildpflanzen zur Energiegewinnung – den Wildtieren zu liebe (28.03.2014)
Für das Jungwild sind die kommenden Wochen die gefährlichsten des ganzen Jahres. In der noch kahlen Landschaft sind sie ein leichtes Opfer für Raubtiere und Nesträu-ber. Wildpflanzen könnten den „Youngsters“ das Leben retten. weiter

Gemeinsame Pressemeldung (27.03.2014)
Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. und Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz

Achtung: Unfallgefahr durch Zeitumstellung erhöht

Erhöhte Achtsamkeit ist gefragt, wenn in der Nacht zum 30. März die Uhren auf Sommerzeit umgestellt werden. Denn wenn der Berufsverkehr mit den Nahrungsgewohnheiten von Wildtieren kollidiert, steigt die Gefahr von Wildunfällen. weiter
 

Februar:

Neue Imagebroschüre zum 65. Jubiläum (21.02.2014)
Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) feiert in 2014 seinen 65. Geburtstag. Aus diesem Anlass zeigt sich der Verband in seiner aktuellen Imagebroschüre im neuen Look. weiter

Rheinland-pfälzische Jägerschaft solidarisch (14.02.2014)

Am Valentinstag protestieren Jäger für ein ideologiefreies Landesjagdgesetz im Saarland. Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) unterstützt den Kampf der Saarjäger. weiter

DJV-Nachricht:
ZDF-Doku „Jäger in der Falle“: Jagdverband belegt falsche Darstellung
(05.02.2014)
Fakten sind ab sofort auf www.jagd-fakten.de verfügbar / DJV nimmt Kontakt auf mit ZDF-Fernsehrat. Der Deutsche Jagdverband (DJV) korrigiert mit zwei Faktenchecks die Darstellung des Jagdwesens im Rahmen der ZDF-Doku „Jäger in der Falle“, die am 19.Januar 2014 in der ZDF Sendung „planet e“ ausgestrahlt wurde. weiter

Hier geht es zur Petitions-Seite

LJV-Präsident Michael spricht mit Ministerpräsidentin Dreyer (03.02.2014)
Ende Januar erörterten Kurt Alexander Michael, Präsident des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz (LJV), und die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer jagdpolitische Fragen. Dabei machte Präsident Michael seinem Unmut Luft. weiter

Januar:

DJV-Nachricht: DJV ruft zur Unterzeichnung auf (29.01.2014)
Internet-Petition gegen tendenziösen ZDF-Bericht. Gegen den Beitrag “Jäger in der Falle”, der im Rahmen der ZDF Sendung “planet e” ausgestrahlt wurde, kann nun mit einer “Offenen Petition” (OpenPetition) protestiert werden. Der Deutsche Jagdverband unterstützt die Petition gegen unsauberen Journalismus und appelliert an alle: Machen Sie mit, unterzeichnen Sie die Petition! weiter
Hier geht es zur Petitions-Seite

Neuer Leitfaden für die Entsorgung von Wildtierabfällen (20.01.2014)

Jägerinnen und Jäger erhalten Rechtsicherheit: Das rheinland-pfälzische Umweltministerium entwickelte in Zusammenarbeit mit dem Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) einen neuen Leitfaden zur Entsorgung der Reste von erlegtem Wild. weiter

Hier können Sie den Leitfaden zur Entsorgung der Reste von erlegtem Wild herunterladen.

2013

Dezember:

Landesjagdschule erweitert (13.12.2013)
Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) setzt bei der Aus- und Fortbildung im Bereich Wildbrethygiene und Wildbretmarketing neue Maßstäbe. Die Lehreinrichtungen der Landesjagdschule des LJV werden mit der Anschaffung einer professionellen Wild- und Zerwirkkammer komplettiert. weiter

„Hausaufgaben gemacht!“ (11.12.2013)
Die Zwischenbilanz bei der Wildschweinjagd in Rheinland-Pfalz kann sich zur Halbzeit des Jagdjahres sehen lassen – obwohl die Schwarzwildstrecke nach aktuellen Zahlen um rund ein Drittel gesunken ist. weiter

Oktober:

Sankt Hubertus weist Jägern den Weg (30.10.2013)
Am 3. November gedenkt die Jägerschaft in Deutschland und anderen europäischen Städten ihres Schutzheiligen Sankt Hubertus. weiter


Hochsaison für schmackhaftes Wildbret (24.10.2013)
Traditionell ist der Herbst die Zeit der jagdlichen Ernte. Liebhaber von  Wildgerichten finden jetzt ein reichhaltiges Angebot und können für die  Weihnachtszeit vorsorgen. weiter


„Verbot von Wildkameras nicht zulässig“ (18.10.2013)
Der Datenschutzbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz, Edgar Wagner, möchte den Einsatz von Wildkameras verbieten lassen. Für Rechtsanwalt Klaus Nieding, Justitiar des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV), ist dieser Vorstoß juristisch nicht haltbar. weiter


Wildunfälle in der dunklen Jahreszeit (17.10.2013)
In den Dämmerungsstunden machen sich viele Wildtiere auf die  Nahrungssuche. Wenn aufgrund der Zeitumstellung am 27. Oktober  Wildschwein und Co. auf den Berufsverkehr treffen, erhöht sich die  Wildunfall-Gefahr. weiter


Hauptjagdzeit beginnt (10.10.2013)
Wenn im Oktober die Zeit der Bewegungsjagden startet, sind vermehrt  Warnhinweise am Wegesrand zu sehen. Der Landesjagdverband  Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) appelliert an Naturfreunde, auf die  Warnschilder zu achten. weiter

September:

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz startet Aufklärungskampagne (26.09.2013)
Mit der Kampagne „Fakten statt Vorurteile“ – eine Initiative des Deutschen Jagdverbandes (DJV) – klärt der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) die Öffentlichkeit über Jagd und Jägerschaft auf. Dabei verteilt der LJV „Edgar Freecards“ mit Informationen über das Waidwerk in 55 Szenelokalen in Mainz und Kaiserslautern. weiter

“Tiere im Winter verhungern zu lassen, ist nicht hinnehmbar!” (19.09.2013)
Kurt Alexander Michael, Präsident des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz  e.V. (LJV), antwortet auf den offenen Brief von Umweltministerin Ulrike  Höfken. weiter

Hier können Sie den offenen Brief an Umweltministerin Ulrike Höfken lesen.


Rheinland-Pfälzer gehören zu den besten Jagdschützen Deutschlands (16.09.2013)
Die Bundesmeisterin und der Vizebundesmeister im jagdlichen Schießen kommen aus Rheinland-Pfalz. weiter

August:

LJV kritisiert Landesjagdverordnung (27.08.2013)
Am 21. August 2013 trat die neue rheinland-pfälzische Landesjagdverordnung in Kraft.  Der LJV hat sich in den vergangenen Tagen ausführlich mit der Verordnung befasst und sieht Anlass zu teils erheblicher Kritik. weiter

Landesjagdverordnung (LJVO) vom 25. Juli 2013 (GVBl. S. 282)


Neue Landesjagdschule in Gensingen eingeweiht (23.08.2013)
Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) weihte heute, 23. August,  seine neue Landesjagdschule in Gensingen ein. Für die lange Geschichte  der Aus- und Fortbildungsstätte beginnt damit ein neues Kapitel. weiter


Kulturfolger auf Touren (01.08.2013)
Er ist anpassungsfähig, ein flinker Jäger und ein Auto-Fan! Der Steinmarder ist ein Kulturfolger wie aus dem Lehrbuch. Seine Vorliebe für Kraftfahrzeuge macht ihn jedoch bei manchem Autofahrer unbeliebt. weiter

Juli:

Förster hetzt gegen Jäger (29.07.2013)
Förster Peter Wohlleben aus Hümmel im Kreis Ahrweiler gibt Jägern Mitschuld an Zeckenplage. Seine Hetze gegen die Grünröcke verbreitete er über den Radiosender SWR 4. weiter


Liebestolle Rehe gefährden Straßenverkehr (18.07.2013)
Die Paarungszeit des Rehwildes erreicht von Ende Juli bis Mitte August ihren Zenit. Für Verkehrsteilnehmer gilt jetzt erhöhte Aufmerksamkeit, denn es besteht akute Gefahr durch Wildunfälle. weiter


Vorstellungen von NABU und BUND realitätsfern (16.07.2013)
Laut einer Meldung vom SWR und der dpa fordern NABU und BUND die grundsätzliche Einstellung der Jagd im geplanten rheinland-pfälzischen Nationalpark im Hunsrück. Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) hält diese Forderung für unrealistisch. weiter


Titel geht in die südliche Pfalz (15.07.2013)
Wolfgang Sehnert ist neuer Landesmeister aller Klassen im jagdlichen Schießen. Mit 345 von maximal 350 möglichen Punkten konnte er sich gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen. Der Wettkampf fand am 13. und 14. Juli 2013 in Kastellaun statt. weiter


(dpa/lrs) Schwollen/Mainz (12.07.2013)
Kein Jagdverbot in geplantem Nationalpark

In dem geplanten Nationalpark im Hunsrück soll die Jagd weiter erlaubt sein. Darauf könne nicht verzichtet werden, sagte Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) am Donnerstag laut Mitteilung beim dritten Nationalpark-Forum in Schwollen (Kreis Birkenfeld). Zu viel Rot- und Schwarzwild könne sonst Schäden verursachen. Der Nationalpark soll sich nach dem Willen der Landesregierung von 2014 an über 9200 Hektar von der Nahe bis an die Mosel erstrecken, hinzu kommt ein Gebiet im Saarland.


Wettkampf mit Knalleffekt (09.07.2013)
Vom 13. bis 14. Juli treten die besten Jagdschützen Rheinland-Pfalz beim Landeswettbewerb in jagdlichen Schießen in Kastellaun gegeneinander an. weiter

Juni:

Landesjagdverband nimmt zur Kampagne „Kämpf mit!“ der LJV-Kreisgruppe Ahrweiler Stellung (26.06.2013)
Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) – vertreten durch das LJV-Präsidium – nimmt zur Initiative „www.Jagd-AW-Kämpf-mit.de“ der LJV-Kreisgruppe Ahrweiler sowie zur Pressemeldung der rheinland-pfälzischen Umweltministerin Ulrike Höfken vom 4. Juni 2013 wie folgt Stellung: weiter


Hitzefrei im Tierreich (20.06.2013)
Erst Überschwemmungen, jetzt Rekordhitze zum Sommeranfang: Die Wetterkapriolen machen heimischen Wildtieren ebenso zu schaffen wie Menschen. Schlammige Pfützen und kühle Wasserlöcher sind jetzt heiß begehrt. weiter


Die besten Jagdhornbläser Rheinland-Pfalz‘ (17.06.2013)
Sie haben Alles gegeben und den Sieg errungen: die besten Jagdhornbläser-Gruppen aus ganz Rheinland-Pfalz. Beim Landesbläserwettbewerb des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) am 16. Juni 2013 in Neuwied traten 25 Jagdhornbläsergruppen in unterschiedlichen Wertungsklassen gegeneinander an. weiter

Hier finden Sie die Ergebnisse des Landesbläserwettbewerbs 2013 als PDF.


Top-Jagdhornbläser gesucht (10.06.2013)
Am 16. Juni treten 25 Jagdhornbläsergruppen aus Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern beim Landesbläserwettbewerb in Neuwied gegeneinander an. weiter


Landesjagdverband begleitet neues Luchsprojekt im Pfälzerwald (04.06.2013)
„Wir werden den Aufbau einer Luchspopulation im Pfälzer Wald und dessen Schutz als verlässlicher Partner unterstützen“, erklärte heute Kurt Alexander Michael, Präsident des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV). In einem entscheidenden Arbeitsgespräch des LJV-Präsidiums mit Jochen Krebühl, Geschäftsführer der „Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz“, wurden Möglichkeiten einer konstruktiven Kooperation bezüglich der von der Stiftung geplanten Auswilderung von Luchsen im Pfälzerwald abschließend erörtert. Vorausgegangen waren eine intensive jagdfachliche Prüfung der Chancen und Risiken einer Auswilderung sowie ein intensiver Meinungsbildungsprozess im Jagdverband unter Beteiligung der örtlich zuständigen LJV-Untergliederungen. weiter

Mai:

Wiesen tierschutzgerecht mähen (27.05.2013)
Das regnerische Wetter hat in vielen Teilen von Rheinland-Pfalz die Wiesenmahd verzögert. Doch sobald es trocken wird, rasen die Mähmaschinen über die Wiesen – mit manchmal fatalen Folgen für viele Jungwildtiere. weiter


RHEINPFALZ-Redakteurin verunglimpft Landesjagdverband
Am 8. Mai veröffentlichte die Tageszeitung RHEINPFALZ den Kommentar „Schuss daneben“ von Redakteurin Martina Röbel. Darin unterstellt sie dem Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV), er wolle mit seiner Meldung „Aggressive Gänse vertreiben Störche“ (23. April) „gegen den Entwurf der neuen Landesjagdverordnung (LJVO) feuern“. Zudem wirft sie dem Verband vor, sich in seinem Engagement für die heimischen Wildarten unfair zu verhalten. Nun weigerte sich die RHEINPFALZ, eine klärende Stellungnahme des LJV zu diesem Vorgang zu veröffentlichen, und nimmt damit in Kauf, dass sich bei ihren Lesern ein falsches Bild über den Kampf der Jägerschaft für die Artenvielfalt verfestigt.

Dagegen protestiert der LJV in Form eines offenen Briefes an RHEINPFALZ-Chefredakteur Michael Garthe und ruft dazu auf, sich ebenfalls bei der Redaktion sachlich zu beschweren.

Kontakt zur Redaktion:
Ansprechpartner:
Michael Garthe (Chefredakteur)
Redaktion:
Telefon: 0621 5902-01
Fax: 0621 5902-272
E-Mail: redaktion@rheinpfalz.de

Lesen Sie hier den offenen Brief des LJV an Chefredakteur Michael Garthe.
Lesen Sie hier die Stellungnahme des LJV zum RHEINPFALZ-Kommentar “Schuss daneben”


Bundesverdienstkreuz für LJV-Präsident Michael (02.05.2013)

Dem Präsident des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e. V. (LJV), Kurt Alexander Michael, wurde heute eine hohe Auszeichnung zuteil: Umweltministerin Ulrike Höfken überreichte ihm im Namen des Bundespräsidenten Joachim Gauck das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. weiter

April:

„Böse“ Pflanzenfresser (26.04.2013)
Vor dem Hintergrund eines ökonomischen Schadenspotentials unterscheidet das rheinland-pfälzische Umweltministerium offensichtlich Wildarten in „gut und böse“. Vor allem unter diesem Aspekt kritisiert Kurt Alexander Michael, Präsident des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV), auf dem Landesjägertag 2013 in Boppard (26. April) die geplante Landesjagdverordnung aus dem Mainzer Ministerium. weiter


Aggressive Gänse vertreiben Störche (23.04.2012)
In diesem Jahr werden keine Störche auf dem Gelände des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) nisten. Schuld daran hat die Nilgans, eine aggressive, eingewanderte Gänseart, die einheimischen Vogelarten die Nistplätze streitig macht. Deshalb werden auch viele heimische Enten und Gänse das Schicksal der Störche wohl teilen müssen. weiter


Umweltministerium zeigt protestfeindliche Gesinnung (12.04.2013)
In einem Beitrag von “Deutschlandfunk” zur geplanten Landesjagdverordnung wirft Thomas Griese, Staatssekretär im rheinland-pfälzischen Umweltministerium, den Jägern indirekt Unehrlichkeit vor. Beim Protest der Jägerschaft für mehr Tier- und Artenschutz gehe es seiner Meinung nach eher um die Trophäenjagd. weiter


Kein “Zwei-Klassen-Tier- und Artenschutz” (05.04.2013)
Auf der diesjährigen Verbrauchermesse “AnJa - Angeln und Jagen 2013” in Pirmasens (5. bis 7. April) findet Kurt Alexander Michael, Präsident des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV), deutliche Worte zur geplanten Landesjagdverordnung des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums. weiter


Bald  wieder Hubertusmesse im Speyerer Dom (04.04.2013)
Jagdhörnerklänge werden im Dom zu Speyer erneut zu hören sein. Kurt Alexander Michael, Präsident des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV), überzeugt die Kirchenvertreter von der Sinnhaftigkeit der Hubertusmesse. weiter

März:

Petition gegen geplante Landesjagdverordnung (15.03.2013)
Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) wendet sich mit einer Petition gegen die geplante Landesjagdverordnung an die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken. weiter

Hier können Sie den Entwurf der Landesjagdverordnung (und die Begründung) von dem rheinland-pfälzischen Umweltministerium herunterladen.

Hier können Sie die Stellungnahme des LJV (und Anlage) zur geplanten Landesjagdverordnung herunterladen.


DJV-Nachricht (01.03.2013)
Mit großer Mehrheit: Bundestag beschließt Jagdgesetzänderung

Bündnis90/Die Grünen stimmt gegen den Entwurf. weiter

Februar:

Rotwild bald vogelfrei? (20.02.2013)
Mit der heute angekündigten neuen Landesjagdverordnung durch die rheinland-pfälzische Landesregierung könnten für viele Wildtiere schwierige Zeiten anbrechen. Arten- und tierschutzgerechte Jagd sieht anders aus. weiter

Feldversuch gegen Wildunfälle gestartet (20.02.2013)
Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) sagt Wildunfällen den Kampf an. In diesen Tagen startet der Verband einen Feldversuch zur Vermeidung von Wildunfällen. weiter

Januar:

Fährt die Hochwildjagd in Rheinland-Pfalz vor die Wand? (30.01.2013)
Jagdreferent Frank Ridderbusch stellte auf der Mitgliederversammlung der Fachgruppe Hochwildgemeinschaften (FGHG) am 18. Januar die Pläne der Landesregierung vor: eine mögliche Schonzeitaufhebung für Rot-, Dam- und Muffelwild außerhalb von Bewirtschaftungsbezirken und die Streichung der Güteklassen beim männlichen Rotwild. weiter

Tierische Strategien gegen Winterkälte (21.01.2013)
Die Einen fahren den Energieverbrauch runter, Andere tragen warme „Funktionskleidung“, und Dritte wiederum heizen ihren Bau. Wildtiere entwickelten eindrucksvolle Strategien, um durch die kalte Jahreszeit zu kommen. weiter

Nach „Wolfsschützen-Urteil“: Landesjagdverband fordert Zusammenar-beit beim Wolfsmanagement
(18.01.2013)

Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz (LJV) nimmt das Urteil des Amtsgerichts Montabaur gegen den 72-jährigen Jäger, der im Frühjahr 2012 den mutmaßlichen Westerwälder Wolf erschoss, zum Anlass, eine enge Zusammenarbeit beim Wolfsmanagementplan zu fordern. weiter

Am Ende des Regenbogens (03.01.2013)
Mit einer beeindruckenden Landschaftsaufnahme endet der Fotowettbewerb 2012 des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz (LJV). Zwölf Monate lang kürte der LJV die besten Natur- und Wildtierfotografen. weiter

2012

Dezember:

Füttern kann schaden (20.12.2012)
Fast reflexartig neigen Menschen dazu, Wildtiere im Winter zu füttern. Doch ist diese Tierliebe nur bedingt gut für das Wild.  weiter

Nächtliches Schauspiel (04.12.2012)

Die Vollmond-Choreographie der Fledermäuse an der Grimburg bei Hermerskeil gewinnt den Fotowettbewerb des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz (LJV) im Monat November. weiter

November:

Nichts wie weg! (13.11.2012)
„Nichts wie weg“ mag sich wohl die Stockente auf dem Siegerfoto des LJV-Fotowettbewerbs im Monat Oktober gedacht haben. weiter

Speyerer Dom knickt vor Tierschützern ein (9.11.2012)
Das Bistum Speyer lehnt die Feier der Hubertusmesse im Speyerer Dom ab. Der Protest einiger Jagdgegner zwang das Bistum in die Knie. weiter

Wir jagen, weil … (7.11.2012)
Mit der neuen Info-Broschüre „10 gute Gründe warum wir Jäger sind!“ informiert der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) darüber, was Jägerinnen und Jäger antreibt. weiter

Oktober:

Wildkatzensprung (31.10.2012)
Neues Kooperationsprojekt von Naturschützern, Förstern und Jägern startet im Meulenwald. weiter

Hubertustag am 3. November (31.10.2012)
Jäger in Deutschland und anderen europäischen Städten gedenken am 3. November ihres Schutzheiligen Sankt Hubertus (655 – 727 n. Chr.). Auch in Rheinland-Pfalz finden Hubertusmessen statt. weiter

Das neue Handlungsprogramm zur Reduzierung überhöhter Schwarzwildbestände  und zur Absenkung des Risikos einer Ausbreitung von Tierseuchen für die Jagdjahre 2012/2013 und 2013/2014 können sie ab sofort hier downloaden. weiter

Perspektivenwechsel (02.10.2012)
Harris Hawk-Dame Kelly beschert Ariane Beigi den ersten Platz beim Fotowettbewerb des Landesjagdverbandes
Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) im Monat September. weiter

Safety first (01.10.2012)
Die Hauptjagdsaison beginnt im Oktober. Dabei wird Sicherheit groß geschrieben. Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) appelliert an Erholungssuchende, auf Warnhinweise zu achten. weiter

September:

Gänsemarsch (10.09.2012)
Mit dem Motiv einer Nilgans-Familie gewinnt Werner Fischer aus Gerbach den Fotowettbewerb des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) im Monat August. weiter

August:

Tatsachen unterschlagen (29.08.2012)
Tendenziöse Berichterstattung im Südwestrundfunk (SWR). Behauptungen der Win-zerin Sarah Maria Gänz, die Antrag auf Austritt der Jagdgenossenschaft gestellt hat, wurden in der Sendung „Im Grünen“ nicht hinterfragt. Pikant dabei: Dem verant-wortlichen Redakteur Andreas Heerwig war bekannt, dass die Winzerin Fakten un-terschlägt. LJV und Deutscher Jagdschutzverband (DJV) protestieren gegen die un-sachliche Darstellung der Redaktion „Im Grünen“. weiter

Jäger stiften 16.000 Euro für das „Haus des Waldes” (28.08.2012)
Am 28. August öffnet das „Haus des Waldes“ in Trier erneut seine Pforten. Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) und die LJV-Kreisgruppe Trier-Saarburg beteiligten sich an der Renovierung. weiter

Auge fürs Detail (06.08.2012)
Der Juli-Monatssieger steht fest: Mirko Mueller aus Hoppstaedten/Weiersbach. Sein Bild eines Marienkäfers auf einer Ähre überzeugt die Jury. weiter

Juli:

Liebesrausch gefährdet Straßenverkehr (24.07.2012)
Von Ende Juli bis Mitte August erreicht die Paarungszeit des Rehwildes ihren Höhe-punkt. Blind vor Liebe überqueren die Tiere Straßen und Wege – es besteht akute Gefahr durch Wildunfälle. weiter

Eifersuchts-Drama unter der Motorhaube (12.07.2012)
Eifersucht und Rivalität bringen Marder dazu, besonders im Juli im PKW zuzubeißen. Die Paarungszeit der kleinen Räuber ist im vollen Gange. weiter

Obdachlos im Feld (06.07.2012)
Mit der Erntezeit beginnt eine Leidenszeit für viele Wildtiere. Durch den Verlust von Obdach und Nahrungsquelle entsteht der sogenannte Ernteschock. weiter

Kleiner Jäger ganz vorn (04.07.2012)
Das Bild eines Mauswiesels auf Erkundungstour gewinnt den LJV-Fotowettbewerb im Monat Juni. Der Winzling wurde an einer Jagdhütte im Westerwald abgelichtet. weiter

Juni:

Deutsches Reviersystem bleibt erhalten (28.06.2012)
Die geltende Gesetzeslage ist nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) vom 26. Juni weiterhin gültig. Der Gesetzgeber muss jetzt für Klarheit sorgen. weiter

Jagdgegner vor Europäischen Gerichtshof erfolgreich (26.06.2012)
Deutsches Reviersystem bleibt grundsätzlich erhalten
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat heute in Straßburg ei-nem Beschwerdeführer und Jagdgegner Recht gegeben. Ein 57-Jähriger aus Stutensee in Baden Württemberg hat gegen die automatische Mitgliedschaft in einer Jagdgenossenschaft geklagt. weiter

Jungstörche beringt (19.06.2012)
Am 18. Juni bekamen vier Jungstörche, die auf dem Gelände der Geschäftsstelle des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) in Gensingen zur Welt kamen, ihren Identifikationsring. weiter

Mal anders grillen (15.06.2012)
Die Grillsaison ist im vollen Gange. Wem Rind- oder Schweinefleisch zu langweilig ist, der hat mit frischem Wildbret aus Rheinland-Pfalz eine ausgefallene Alternative. weiter

Bock auf LJV-Fotowettbewerb (11.06.2012)
Im Monat Mai gewinnt die Abbildung eines Rehbocks den LJV-Fotowettbewerb im Monat Mai. Fast pünktlich zum Aufgang der Bockjagd, könnte man meinen. weiter

Luftunterstützung bei der Kitzrettung (05.06.2012)
Bundesweit fallen mehr als 90.000 Kitze der Mahd zum Opfer. Um Jungwildtiere zu retten, unterstützt der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) das Projekt „Oktokopter“ der FH Worms. weiter

Mai:

„Nur gucken, nicht anfassen” (10.05.2012)
Landauf, landab werden im Mai Kitze geboren. Ihre Überlebensstrategie bereitet den Youngsters aber immer mehr Probleme. Falschverstandene Tierliebe macht sie zu Waisen. weiter

Wildes TV-Kochstudio (24.05.2012)
Für „Margits Kochstudio“ im Wormser Montags-Magazin (WMM) des Offenen Kanals Worms kocht Peter Babel, Obmann für Wildbretmarketing der Kreisgruppe Alzey-Worms im Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV), gemeinsam mit der Moderatorin Margit Knab schmackhafte Wildgerichte. Ausstrahlung ist am 25. Mai um 18:30 Uhr. weiter

Gleich kommt das Vögelchen (15.05.2012)
Ein Rotkehlchen mit einer Leidenschaft für Fotokameras gewinnt den LJV-Fotowettbewerb im Monat April. weiter

 

Fuss

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. • Egon-Anheuser-Haus, 55457 Gensingen • Postfach: 27  • Tel.: 06 727 / 89 44 0 • Fax: 06 727 / 89 44 22

Fuchs_aktuelles
Facebook-Link
Twitter-Link
Fuss

Landesjagdverband  Rheinland-Pfalz e.V.

Anerkannter Naturschutzverband

Fuss