LJV-Kreisgruppe Mayen-Koblenz

Fläche des Landkreises/der Kreisgruppe Kreis Mayen-Koblenz: rund 80.000 ha
Stadt Koblenz: 10.500 ha
Hegeringe: 13

Reviere
Kreis Mayen-Koblenz:
173
Stadt Koblenz: 10

Vorsitzender der Kreisgruppe Mayen-Koblenz:
Walter Kemp, Tel.: 02 630 / 38 01
E-Mail: kemp.auf.lesch@web.de

Ansprechpartner für die jagdliche Aus- und Weiterbildung:
Dirk Mallmann, Tel.: 01 76 / 219 39 865,
E-Mail: mallmann.mendig@freenet.de

Homepage: www.ljv-myk.de

Vorkommende Hauptwildarten:
Rotwild in zwei Rotwildringen und einigen sporadischen Vorkommen, Schwarzwild (Flächendeckend), Rehwild, vereinzelt Damwild, Muffelwild in zwei Hegegebieten und vereinzelt außerhalb. Raubwild ist flächendeckend vorhanden, Rebhuhn und Fasan sind stark zurückgegangen. Hasenbesatz scheint wieder zuzunehmen. Kaninchen kommen inselartig, teilweise in sehr starken Besätzen, vor.
.
Besonderheiten: Die Vielseitige Landschaft wird bestimmt von den tief eingeschnittenen Flußtälern von Rhein und Mosel (Weinbaugebiete) sowie den waldreichen Mittelgebirgen Eifel und Hunsrück sowie zu einem kleinen Teil des Unterwesterwaldes. Größere zusammenhängende Feldflächen gibt es auf dem Maifeld und in der Pellenz - beide der Eifel vorgelagert.

 

Fuss

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. • Egon-Anheuser-Haus, 55457 Gensingen • Postfach: 27  • Tel.: 06 727 / 89 44 0 • Fax: 06 727 / 89 44 22

Kaninchen_Adressbuch
Facebook-Link
Twitter-Link
Fuss

Landesjagdverband  Rheinland-Pfalz e.V.

Anerkannter Naturschutzverband

Fuss